Turnier 2002

 

Ein Wochenende der Superlative – Das OSI (Offene Sportturnier) auf dem Schurrenhof/Donzdorf mit der Süddeutschen Meisterschaft und der Vereinsmeisterschaft des Pferdefreunde Stauferland e.V.

Am letzten Wochenende im Juni war auf der Hochebene der Schurrenhöfe über Donzdorf der Flair des großen Gangpferdesportes zu spüren.

Auf der neu angelegten Anlage des Islandergestütes “Schurrenhof” der Familie Lipp fand als Premiere ein Sportturnier der Superlative im Süddeutschen Raum statt.

Es gab für die 202 Starter mit 35 Prüfungen alles, eine 300 m Ovalbahn für die Gang-und Rennprüfungen, eine Reithalle für die Dressur-, Geschicklichkeit-, Kostümpaarreiten- und Handpferdreitenprüfungen, eine großen Fläche zum Abreiten der Pferde, einen Abspritzplatz, einen Campingplatz mit Sanitäreneinrichtungen, viel Raum für die Paddocks, eine super Verpflegung im Festzelt und genial passende Musik für die Prüfungen.

Am Sonntagnachmittag wurde die Mittagspause sogar auf die Spielzeit des WM-Finales verlegt um keine Interessenkonflikte aufkommen zu lassen.

Gut ließ sich schon das Melden an, da jeder Starter von den Veranstaltern mit einem Glas Sekt begrüßt wurde.

Der Startschuß wurde am Freitagnachmittag mit den ersten Gangprüfungen und verschiedenen Rennen abgefeuert. Es ging gleich mit viel guter Laune los, welche auch nach dem Ende dieser Prüfungen nicht abflaute und im Festzelt bis tief in die Nacht anhielt.

Am Samstag wurde es richtig ernst, da die Vorentscheidungen ja darüber entscheiden, ob man am Sonntag in den Endausscheidungen dabei ist.

Abends fanden die Siegerehrungen der Gehorsamsprüfung und des Handpferdereiten im Festzelt statt.

Dann musste man sich schon wieder sputen um einen akzeptablen Platz an der Ovalbahn zu ergattern, da gegen 22.00 Uhr bei Einbruch der Dunkelheit der “Mitternachtstölt” begann.

Es waren wieder phantasievolle Kostüme auf schönen Pferde zu sehen.

Das ausgefallenste Kostüm, eine Vogelscheuche, gewann den Kostümpreis auch mehr als verdient.

Danach ging es mit Disco im Festzelt weiter, nach Expertenaussagen bis zum Morgengrauen.
Trotz alledem waren am Sonntag morgen um 8.30 Uhr alle wieder mehr oder weniger fit auf den Beinen, bzw. auf dem Pferd, um mit den Endausscheidungen zu beginnen.

Die Sieger und Plazierten konnten auf diesem Turnier je nach Zugehörigkeit, zusätzlich noch Süddeutscher Meister und Vereinsmeister der Pferdefreunde Stauferland e.V. werden, und so kam mancher Reiter schwer an seinen Preisen und Auszeichnungen tragend, aus der Ovalbahn.

Als gegen 17.30 Uhr die letzte Prüfung und ein Highlight, der Viergang der Sportklasse A/B 2.2 beendet war, und die Akteure die Bahn verließen, konnten die Veranstalter und die vielen Helfer aufatmen, denn eine gelungene Veranstaltung war zu Ende .

Bedanken müssen wir uns bei den vielen Sponsoren, unsichtbaren Helfern, dem Stimmungsmacher Wolfgang Feld, der mit seiner sensationellen Musik dem Turnier den letzten Schliff gab, der Familie Lipp für Ihre unendliche Mühe und dem Verein der Pferdefreunde Stauferland e.V, ohne alle die eine solche Veranstaltung undenkbar wäre.

Ergebnisse, das Vereinsmitglied mit dem besten Ergebnis in seiner Klasse wurde Vereinsmeister :

Freizeitklasse:
Tölt 1.5: 2. Christine Fauser mit Kylja
4. Christine Mühlhäuser mit Matti
10. Tanja Führer mit Von
18. Marc Böhner mit Magni
24. Simone Wagenblast mit Gandur
31. Anna Wendland mit Frejkur
4-Gang 2.3: 3. Christine Fauser mit Kylja
6. Christine Mühlhäuser mit Matti
8. Simone Wagenblast mit Gandur
13. Tanja Führer mit Assa
23. Marc Böhner mit Magni
27. Anna Wendland mit Frejkur
Juniorenklasse:
Tölt 1.3: 2. Melina Bässler mit Fleygur
4-Gang 2.2: 4. Christine Fauser mit Stjörnfákur
Jugendklasse:
Tölt 1.5: 3. Jennifer Betz mit Sara
5. Johanna Feld mit Skella
7. Isabel B. Scheller mit Skeggi
8. Chris B. Bader mit Askja
8. Ann-Chr. Thielert mit Harpa
8. Sarah Loew mit Frakki
13. Corinne M. Bader mit Gletta
14. Nadine Böhner mit Neisti
4-Gang 2.3: 3. Jennifer Betz mit Sara
6. Sarah Loew mit Frakki
8. Isabel B. Scheller mit Skeggi
9. Chris B. Bader mit Askja
10. Ann-Chr. Thielert mit Harpa
14. Nadine Böhner mit Neisti
16. Johanna Feld mit Skella
19. Corinne M. Bader mit Gletta
Gehorsam 6.2: 2. Nadine Böhner mit Neisti
3. Corinne Maja Bader
5. Johanna Feld mit Skella
Gehorsam 6.3: 1. Isabell Bianca Scheller mit Skeggi
2. Chris Billa Bader mit Askja
3. Ann-Chritine Thielert mit Kolya
6. Jennifer Betz mit Sara
Sportklasse-C:
Tölt 1.5: Anja Lipp mit Stelpa – Vereinsmeister
4-Gang 2.3: Anja Lipp mit Stelpa – Vereinsmeister
Sportklasse-B
Tölt 1.3: 1. Ute Rick mit Ténor
Tölt 1.1: Anja Lipp mit Fengur – Vereinsmeister
4-Gang 2.2: 3. Ute Rick mit Tenor
5-Gang 3.2: 5. Anja Lipp mit Fengur
Sonstige Prüfungen/Offene Klasse:
Triathlon: 2. Team Schurrenhof mit Anja Lipp u. Freunde
4. Team Stauferhof Christine Fauser u. Freunde
5. Team Neisti mit Elvira Mäuerle u. Freunde
5. Team Magni mit Marc Böhner u. Freunde
7. Team Birkenhof mit Sabine Weinhardt u. Freunde
9. Team Freykur mit Anja Wendland u. Freunde
10.Team Kolga mit Ann-C. Thielert u. Freunde
13. Team Gletta mit Corinn M. Bader u. Freunde
Fahnenrennen: Isabell B.Scheller mit Hnokki – Vereinsmeister
8. Chris B. Bader mit Askja
ZA 1.8: Christine Fauser mit Stjörnufákur – Vereinsmeister
5-Gang 3.2: Michaela Merkel mit Fjola – Vereinsmeister
21. Alexandra von Jan mit Perla
Gehorsam 6.3: 1. Anja Lipp mit Stelpa vom Schurrenhof
6. Britta Scheller mit Hnokki
Gehorsam 7.1: Melina Bässler mit Fleygur – Vereinsmeister
8. Isabell B. Scheller mit Hnokki
14. Simone Grimm mit Mirra
Gehorsam 8.1: 2. Ute Rick mit Tenor
Kostümpaarreiten: 2. Nadine Böhner + Martina Maie mit Neist/Magni
3. Britta Scheller + Ute Rick mit Hnokki/Skeggi
4. C.B. Bader + Jennifer Brennecke mit Askja/Sindri
Handpferdereiten: 1.Freja Lamparter mit Feykir
Trabrennen: 1. Ute Rick mit Tenor
3. Elvira Bäuerle mit Magni
7. Isabell B. Scheller mit Skeggi
10. Sabine Weinhardt mit Nurmi
10. Tanja Führer mit Von